18. Mai 2012

Schönheit ...

 .... sie am Rande der Straße zu sehen, weil es zu unserer Natur gehört.

Die wenig oder gar nicht beachteten Pflanzen hier als 
Ergänzung zu meinen sonstigen Gartendarstellungen. 

Einfaches Pflanzwerk, dass wir  - ich schließe mich da nicht aus - im Garten als Unkraut entfernen. Das eine oder andere über die Pflanzen geht dabei im Gedächtnis verloren.


Gut, eine liebe Freundin an der Seite zu haben, die regelmässig Kräuter hier ringsherum an der Wertach und am Lech sammelt, sich gut auskennt und weiterhin intensiv damit befasst.


Spaziergang an der Kahnfahrt in Augsburg




Ein grüner Reigen, der um die vormittägliche Sonneneinstrahlung 
romantisch wirkt und froh macht.

... immer wieder Zartheit ...








Altes Kräuterwissen

Pietro Andrea Mattioli (105-1577) wußte: "Die Brennesselblätter in Wein gesotten und getrunken, machen zur Liebe feurig, locken zur Unkeuschheit".
Otto Brunfels (überliefert auch als Brunsfels oder Braunfels) hinterließ sein Wissen: "Wenn sie wollen eheliches Werck treiben, essen sie den samen mit zwiebeln und eys dotteren und Pfeffer".
Ingesamt ist gesichert, dass die Brennessel durchblutungsfördernd im menschlichen Organismus wirkt, weiterhin sind die zubereiteten Speisen mit Brennessln aphrodisierend.

Heutzutage:
Ein daraus zubereiteter Tee soll die Frühjahrsmüdigkeit vertreiben ...




Ein wenig Spaß beim Betrachten, wünscht euch allen, die mich hier gefunden haben

                                                      Heidrun



Kommentare:

  1. Ich kann mich einfach nicht überwinden, Brennesseln zu essen...
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  2. Als die Kinder noch ganz kleine waren brauchten wir für ganz kurze wege endlos lange weil sie jedes blümchen am Starßenrand bewunderten, dann sieht man das auch als erwachsener wieder anders!
    ganz liebe andrellagrüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrella,
      freue mich sehr, dass Du bei mir vorbei siehst und danke für Deine netten Worte, die Du geschrieben hast ...

      ... Dir und Deinen Lieben sende ich sonnige Grüße
      aus Augsburg
      Heidrun

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte gern, sobald es zeitlich irgendwie klappt...

...ich freue mich stets über einen Kommentar zu meinem Beitrag, das ist nämlich das Salz in der Suppe beim Posten und sage dafür Herzlichen Dank ♥️

Im Zuge der neuen Datenschutzrichtlinien (DSGVO) bitte ich entsprechend folgendes zu beachten:

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Blog-Website einverstanden.

Wenn Du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail, die Du in Deinem eigenen Profil von Google angegeben hast.

Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und Dir das in einer separaten Nachricht übermittelt.

Durch das Abonnieren meines Blogs erklärst Du Dich zusätzlich mit der Speicherung Deiner Daten einverstanden.

Bitte beachtet auch die aktuelle Datenschutzerklärung.