#Pax Vol. 2

Das Augsburger Friedensfest hat - wie angekündigt - begonnen!

▪︎ Kann unbeauftragte unbezahlte Werbung enthalten.




Menschen, die friedlich leben, werden nicht von Trompeten wach,
sondern von den Hähnen.

___ Nikias (470 - 413 vor Chr.), athenischer Politiker und Heerführer




Pax vobiscum: Frieden sei mit euch.


Die Auftaktveranstaltung im berühmten Augsburger Rathaus fand am 18. Juli statt  ... ohne mich, ohne uns. Es reichte mir kurz aus der Tageszeitung davon zu erfahren.



Den eigenen Frieden suchen...
...und finden

ist kein einfaches Unterfangen. Gerade jetzt in dieser äußerst unruhigen Lage. Zahllose Beschreibungen, die teilweise kostenpflichtig Heilung, Zuversicht, Zufriedenheit und den besagten inneren Frieden verheißen sind im Netz aber auch im Freundeskreis, bei den Verwandten, Kollegen und Bekannten anzutreffen. Übrigens fällt mir ein, dass mein Professor uns Studenten, die wir an seinen Lippen hingen, einen Satz auf den Lebensweg mitgab:

Ratschläge sind auch Schläge.

Was ich seitdem zutiefst verinnerlichte. Sein Spruch als Lebensweisheit betraf das Seminar nicht unmittelbar. Wir hatten bei ihm Projektmanagement, was letztendlich immer auch mit der Führung von Personen zu tun hat...

Ergo erzähle ich von meinem Pfad, erteile keine Empfehlungen oder eben diese besagten verbalen Schläge als vermeintliche Gutmeinung. Jeder Mensch sollte die Chance nutzen, individuell in sich zu gehen und seinen eigenen Rhythmus zur Ruhe, zum eigenen Seelenfrieden zu entwickeln, gemäß der selbstgefundenen Lösung.

Mir persönlich ist es wichtig geworden einzelne Momente und seien es Minuten zu genießen. Gelernt habe ich es in meiner Selbstständigkeit. Mit durchschnittlich 60 Stunden Arbeit pro Woche, neben anderen teils ehrenamtlichen Verpflichtungen galt es nicht unterzugehen.


“Peace in oneself, peace in the world.”
Thích Nhất Hạnh


Daneben versuche ich nicht permanent in der Vergangenheit oder der Zukunft zu leben - Ausflüge in die glücklichen Tage der Vergangenheit hole ich jedoch bewusst zeitweise hervor.

Das Hier und Jetzt steht für innere Zufriedenheit stets in meinem Vordergrund.

Meditationsübungen können helfen, die Gedanken abzuschalten und Ruhe einkehren zu lassen. Ich muss mich ehrlich gesagt dazu zwingen, da ich ein hibbeliger Typ bin, ständig unter Strom, auf dem Sprung - obwohl meine desolaten Knochen mich hindern. Auch das wurzelt in meiner Kindheit. Nun heißt es die eigene Ausgeglichenheit immer wieder zu suchen und zu wissen, wie sie im Alltag einzubinden sei.

Katze im Garten für die Gartenwonne 



Gestörter Friede

Was mich still und traurig macht,
darf ich Keinem sagen,
einsam denk' ich's Tag und Nacht,
einsam muss ich's tragen.

Was mir sonst am Herzen lag
ist dahin genommen,
seit von drüben Tag für Tag
Schreck und Groll mir kommen.

Ach, wie schlimm die Welt gewusst
seinen Sinn zu thören!

Ihn zu treiben, mir mit Lust
Glück und Ruh' zu stören!

Soll sich Alles, was einst gut,
uns so schnell verleiden?

Freie Red' und Übermuth
will nicht jeden kleiden.

Was mir ganz und gar mißfällt,
dient ihm nur zum Spiele.

Dürft' ich sagen unverstellt
was mir mehr gefiele!

Einsam denk' ich's Tag und Nacht,
darf es Keinem sagen.
was mich still und traurig macht,
einsam muß ich's tragen!

___ Otto Roquette


* thören, tören, verb.
mhd., transitiv und reflexiv tœren zum thoren machen,
bethören, betrügen, hintergehen, äffen
_ Lexer 2, 1465; nhd.




■  ■  

Geteilt mit MosaicMonday

- MosaicMonday a meme where we get together to share our photo mosaics -
and for the

** D N D **

  ■    ■


Augenblicke ... jedes Bild, das heute hier oben gezeigt, in der Collage zusammengefasst meine Woche darstellt, bedeutet für mich eine kurze Momentaufnahme des Innehaltens, der Balance.

Thursday Art

...ansonsten kreiere ich Tags. Zum Verschenken im Bundle oder für die eigene Verwendung. Und schmelze buchstäblich dahin bei dieser enormen Hitze. Ja.... und morgen grabbelt das Thermometer wieder gegen 38⁰ C droht der Meteorologe. Ich überlege ernsthaft in die randvoll mit kühlen Wasser gefüllte Badewanne umzuziehen.

Wir sitzen derweil hinter den verschlossenen Jalousien, blinzeln zwischen den Lamellen hindurch. 




Für den Malwettbewerb in 2022 zum Friedensfest setzen sich hier in Augsburg Schüler*innen zeichnerisch mit dem Thema »Zusammenhalt« auseinander.

Die Bildern sollen Situationen darstellen, in denen Menschen zusammenhalten, die Szenen sollen das Zusammensein zu gestalten: in der Familie, der Schule, im Verein, in der Gemeinde und den zahllosen anderen Gelegenheiten.

Ich werde berichten, sofern ich dem habhaft werden kann!



Habt es fein & ein angenehmes Wochenende

 ♡

Kommentare

  1. Liebe Heidrun, das hat mir auch jemand gesagt "Ratschläge sind Schläge", also wenn, dann einen Rat!
    Du hast Dich mit dem Thema Frieden beschäftigt, ein Thema das wohl alle sehr berührt.Du hast von Dir geschrieben und sprichst mir aus der Seele, den inneren Frieden bei sich zu finden. Da bin ich bei Dir zur Zeit. In Augsburg findet gerade viel Kulturelles statt, wie ich den Medien entnahm. Ja, überall kann keiner sein oder sich teilen. Ich halte mich da noch etwas zurück , leide noch etwas unter den Folgen, das hast du sicher auch gelesen.
    Liebste Grüsse nach Augsburg, Klärchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, klar ... Frieden beschäftigt beziehungsweise das Gegenteil, was uns gerade aufgezwungen wird. Die kulturelle Vielfalt ist gewachsen. Nicht nur zum Friedensfest, was wir gerade wahrnehmen. In Erinnerung spontan ist das megatolle Lichterfest oder auch die Ausstellung der Glasarche.
      Liebe Grüße zurück

      Löschen
  2. Good afternoon, it is very hot here as well in missouri usa I think many of us are experiencing a heat wave this summer-here it began early June and hasn't let up except for rain once in awhile-so welcomed. a lovely post, things to think about, loved your tags Happy Thursday Kathy

    AntwortenLöschen
  3. Lovely photos and art today!

    AntwortenLöschen
  4. "I try not to live permanently in the past or the future - but I consciously bring out excursions into the happy days of the past at times.

    The here and now is always in my foreground for inner satisfaction."
    Your words are beautiful and inspiring. Luv your Thursday art

    much💚love

    AntwortenLöschen
  5. Beautiful poem, photos and art! Enjoy the Peace Festival!

    AntwortenLöschen
  6. A beautiful post. I love the eye at the end. Have a very nice day

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Heidrun,
    habe deinen Beitrag wie immer mit Interesse gelesen und bin dabei über Mosaik Monday wieder auf den Begriff 'meme' gestoßen. Irgendwie ist mir die Bedeutung nach wie vor nicht wirklich klar. Wenn ich im Internet nach einer Erklärung suche, finde ich fast immer irgendwelche albernen Bilder mit Sprüchen drauf. Aber ich habe den Eindruck, dass zumindest unter den englischsprachigen Bloggern das ganze einfach nur als Post, Beitrag mit Bildern - wie auch immer- begriffen wird. Wie siehst du das?
    Herzliche Grüße – Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja, jetzt bin ich - was selten vorkommt - ratlos, was gemeint sein soll. Was hat meme mit Frieden gemeinsam?

      Löschen
  8. I love the photo of the cat in the tree - lovely!

    AntwortenLöschen
  9. Heidrun - yes, I can relate to your comments about peace. I have to work hard to stay in the moment rather than always thinking of tomorrow and the next day ...Like Carol, I love the cat photo! Thanks for linking to Mosaic Monday!

    AntwortenLöschen
  10. ...I love your green heart! Enjoy your week.

    AntwortenLöschen
  11. I don't recognize the bloom in your first photo but it is delightful!
    Thank you for sharing at http://image-in-ing.blogspot.com/2022/07/satellite-park-at-duke-arts-annex.html

    AntwortenLöschen
  12. Heidrun! ♥ Google is not cooperating with me today, I refreshed and refreshed but the translate is just not working. So I can only comment on your lovely photos! The photo of the grass heart is beautiful! Sweet cat behind the leaves is so artistic! Your art piece of the eye really touched me...it's wonderful! The eyelashes as trees is brilliant!!! ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. I agree. It's Not helpful with the new Version to comment. Thank you for stopping by and your nice words.

      To the Artwork with the Eye: Presse Look at the cartoon. I don't want to adorn myself with someone else's feathers. Hugs 😘

      Löschen
  13. Hello Erica. Thank you for the information about the Augsburg Peace Festival. It sounds like a wonderful event and I enjoyed learning more about it. This world certainly needs more help in that department! It's funny to thinkI recognized the Latin phrase "Pax Vobiscum" immediately from the old Mass when I was a child and my grade school education with the nuns (many many years ago). I really know nothing else about Latin, but that phrase has stayed with me! The small peace gifts for children also sound like the "Holy Cards" we used to get as rewards for good work in school........Your flowers and art are beautiful. Peace can surely be found in both of those pursuits.

    AntwortenLöschen
  14. Such a lovely event. Your photos are really awesome.

    Thanks for sharing your link at My Corner of the World this week!

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Heidrun,

    ja gleich vorneweg diese Kommentargeschichte ist wirklich schwierig und nicht einzuschätzen manchmal geht es manchmal wieder nicht grrrrr!! Soderle jetzt aber zum Post. Ja, meine Schwiegermutter hat diese These auch vertreten und an sie muss ich oft denken wenn jemand einen Ratschlag äußert. Ratschläge sind auch Schläge. Innerer Frieden ist so wichtig ich brauche ihn auch sonst bin ich rastlos und gar nicht ich selbst. Bei mir hilft einfach Yoga und das schon sehr lange.

    Liebe SOnntagsgrüße
    Kerstin und Helga

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar und sage: Herzlichen Dank ♥️

Lt. Datenschutzrichtlinien (DSGVO) bitte ich folgendes zu beachten:
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Blog-Website einverstanden.

Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, die E-Mail-Adresse und der Nutzername gespeichert.

Speicherung der IP Adresse
Die Kommentarfunktion von Google speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da die Kommentare auf dieser Seite vor der Freischaltung nicht geprüft werden, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Wenn Du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail, die Du in Deinem eigenen Profil von Google angegeben hast.

Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und Dir das in einer separaten Nachricht übermittelt. Durch das Abonnieren meines Blogs erklärst Du Dich zusätzlich mit der Speicherung Deiner Daten einverstanden. Bitte beachtet auch die aktuelle Datenschutzerklärung.

ACHTUNG: Es steht immer wieder einmal unbezahlte Werbung in meinem Blog!