Die Zeitkapsel

  ...mit persönlich-positiven Überraschungen und netten Geschichten. 


▪︎Kann unbeauftragte unbezahlte Werbung enthalten



Wo ist die harmlose Fröhlichkeit,
dass unsere Sorgen sie linder'?

Ich glaube, es fehlt uns Kindern der Zeit
die Zeit der Kinder.

 —  Albert Roderich






Die dritte Märzwoche wiederholt die zweite; vorangegangene Schrecken mit kaum einer entscheidenden Veränderung, keinem erlösenden Unterschied hinsichtlich der Kriegssituation in der Ukraine!


Zweierlei Treiben
Dir selbst entrinnen:
wohin und wie?
Kommst nie von hinnen,
zum Ziele nie.

Lass' Dich doch gehen,
lass' Dich treiben;

lerne Dich drehen,               
         
                             lern oben bleiben!

Treiben  —  gut!
nach dem Gesetze:
Ich bin die Flut,
ihr seid die Klötze.

_ Richard Dehmel

1863 - 1920, er heißt Richard Fedor Leopold Dehmel und
war ein dt. Dichter, Lyriker, Dramatiker und Kinderbuchautor


Im Umfeld entdeckte ich oberflächliche Fragen über Fragezeichen: Wer wird der nächste James Bond? Wie will ich mein Frühstücksei? Kommt heute noch der Postbote mit meinem neuen Kleid? Muss ich allmählich in den Ostermodus schalten? ...In vier Wochen soll gefeiert werden? Was mache ich mit meinen alten Plastikeiern? Was bringt die Nachbarin da gerade vorbei?

Plaudereien, die bei der Behandlung oder im Supermarkt, am Telefon oder im Gasthof am Nebentisch geführt wurden  - Gesprochenes, was zufällig aufgeschnappt heute hier u.a. Niederschlag findet.


■  ■  

Geteilt mit MosaicMonday

- MosaicMonday a meme where we get together to share our photo mosaics -
and for the

** Art Journal **

  ■    ■ 






  1. Termine?
  2. Die Zeitkapsel
  3. Meine Woche

1. Termine?

Eintragungen im Kalender, die erfüllt werden möchten. Termine, die jeder hat! Immer wieder, wie ehedem vor Corona und überhaupt. Dazu neue Anforderungen. Beispielsweise mein Ersatz, für den unlängst verschobenen Einsatz in der Physiotherapie - Geplaudert mit einer Therapeutin, die sich ungewöhnlich entspannt unterhält ohne gleich weiter zu eilen. Auch private Vergnügungen, im unfreiwillig reduzierten coronaoiden Umfang, natürlich manche berufliche Pflichten  - ebenfalls im Geringen weil es nur noch den Minijob im Korrektorat gibt - und wesentlich verstärkt dem Hinterherjagen der Gesundheit, dem Erhalt, der Wiederherstellung der Befindlichkeiten von meinem Mann und mir. So sieht's aus.

Immer wieder gerne?

Derartig begann sogleich die neue Woche!

Das erweiterte Antibiotikum tut allmählich seine heilsame Wirkung und verschaffte die erwünschte Linderung für meinen lieben Schatz. Der Arzttermin besagte Erleichterung, nahm uns zunächst erdrückende Sorgen von den Schultern, dass es keine Krebserkrankung sei, wie vorher leichtfertig in den Raum gestellt. Freilich, die K-Frage mag niemand. Deswegen lassen wir das ohne weitere Worte.

Ergo schaufelten wir uns frei von Belastungen im Haushalt und warfen 'mal kurz alles Lästige über Bord, um geradewegs die Sonne in dieser Woche zu genießen! Wir träumen vom Urlaub, machen Pläne. Ein Ansatz, der viel öfter gemacht werden sollte, war unser beider einhellige Meinung.





2. Die Zeitkapsel
- Mein Besuch im Stadtarchiv -

Was bewegt sich eigentlich im besagten Stadtarchiv von Augsburg? Genau darüber klärte uns die Archivarin zuvorderst auf, Aufgaben und Zuständigkeit mussten beleuchtet werden.

Die Archivarin holte zunächst geschichtlich aus, erzählte dass erste Belege auf 1541 datieren, Hinweise auf den Ratsdiener Clemens Jäger, dessen Aufgabe es war Archivalien zu ordnen. Im Zuge der Regimentsordnung verordneten Verwaltungsmaßnahmen unter Kaiser Karl V. als oberstem Stadtherrn relativierte sich ab 1548 das städtische Registraturwesen.

Die Aufgaben des Stadtarchivs sind heutzutage vielfältig und lassen sich hauptsächlich zu den drei Punkten Auskunftserteilung, Stadtgeschichte und natürlich Archivierung aufteilen. Die Restaurierungen von Büchern gehören jedoch nicht dazu. So wurde uns im ersten Raum ein angefressenes Buch gezeigt und besprochen.

Der sogenannte Getreidekäfer beziehungsweise seine Larven lieben nämlich vorzugsweise Korn und ebenso die mit dem entsprechenden Leim gebundenen alten Bücher und hatten ganze Arbeit geleistet. Im Rahmen der Fachaufgabe Bestandserhaltung kommt der Notfallprävention damit eine besondere Bedeutung zu.

Die Arbeit umfasst vorbeugende bauliche, konservatorische und organisatorische Maßnahmen zum dauerhaften Erhalt des Archivguts im Allgemeinen. Daher behandelt man die Dokumente mit einem Gas, um weiteren Fraß von diesem Ungeziefer zu vermeiden.

Wir durften fotografieren, ich hatte ausdrücklich Erlaubnis eingeholt!



Fakten, Geschichten, Kurioses

war der Titel der Veranstaltung im Stadtarchiv gewesen. Und es war amüsant! Es waren die Tage der Archive, die einluden hinter die Kulissen zu blicken. Kurzweilige und sehr aufschlussreiche Informationen zeigten uns interessierten Besuchern die beiden Archivare auf und ich genoss diesen kurzen Ausflug in die hiesige Stadtgeschichte. Und freute mich sehr über die Freundlichkeit einer anderen Besucherin, die mich nicht nur auf eine Sitzgelegenheit hinwies sondern auch rührend angeboten hatte, mir den Stuhl hinterher zu bringen.





Diese vorgefundene Zeitkapsel, die faszinierte und ungewöhnlich noch auf Auflösung warten muss, da sie erst 2076 geöffnet werden darf, zeigte die Archivarin im nächsten Raum. Diese gläserne Röhre gewährt zwar oberflächlich Einblick doch die Schriftstücke verraten dann erst zum vorbestimmten Zeitpunkt - hoffentlich - mehr. Zeitzeugen, die etwas berichten können, gibt es nicht und somit ist das Archiv erst einmal als Lager zuständig zur Aufbewahrung dieser kuriosen Röhre.


Die Zeitkapsel (häufig wird auch von Urne, Kiste, Schatulle, Kassette, Dokumentenhülse, Bulle, „Flaschenpost“ allgemein gesprochen) ist ein Behältnis, das man gerne bei Grundsteinlegungen mit in den Grundstein eines neuen Gebäudes eingemauert hatte. Auch in der Kugel von Kirchturmspitzen, dem Kirchturmknopf, werden traditionell Zeitkapseln hinterlegt. Im Gegensatz zu Grundsteinen, die selten geöffnet werden, wird bei der Renovierung von Kirchturmspitzen eine Öffnung meist zu einem Ereignis mit regionaler Bedeutung. Die alten Inhalte werden gerne in der Presse und den Medien präsentiert und deren Geschichte und der damalige Zeitpunkt der Legung dargestellt.

Die sogenannte Neulegung ist ebenso einen Bericht wert.

Dabei werden die ursprünglichen Inhalte ergänzt und im Behälter wieder verschlossen. Diese Inhalte können sein: Münzen und Geldscheine, Zeitungen des Tages, verfasste Chroniken und statistische Informationen der Ortschaft oder Stadt aus dem aktuellen Geschehen heraus.

Es gibt weitere Varianten der Zeitkapsel, zum Beispiel eine Kapsel, die man an sich selbst schickt und dann in ferner Zukunft öffnet, oder private Zeitkapseln für die Nachkommen.

So werden manchmal Zeitkapseln nicht oder nicht vorwiegend mit der Absicht gestaltet, die Gegenwart zu illustrieren, sondern um Wünsche auszudrücken und Zukunftsvorhersagen zu treffen. Der besondere Reiz liegt oft darin, dadurch die Möglichkeit zu haben, später zu sehen, inwiefern diese Prognosen eingetroffen sind. Häufig hat das Gestern noch für realistisch Gehaltene aus der Sicht der heutigen Realität daher auch ein kurioses Element und bietet nicht selten Anlass, sich (über sich selbst) zu amüsieren.

Auch Zufallsfunde oder die vielfachen Entdeckungen auf den Dachböden sind im weiteren Sinn Zeitkapseln. So wie wir es im Stadtarchiv sehen konnten.


DigitalArt für das Journal, für die Osterkarten demnächst.


3. Meine Woche  ... mit ZiB

Wir waren chinesisch essen, was lustigerweise zunächst bei unserem Italiener begann  - der zur Zeit das Restaurant umbaut, so dass wir vor verschlossener Tür standen. Kurz umdisponiert kam der schnelle Entschluss zum Chinesen zu gehen. Es schmeckte sehr lecker, die Wirtin begrüßte uns als alte Bekannte, machte ihre typischen Späße mit uns.

Zwei Vier Folgen der unschlagbaren Mrs. Maisel, die als Kind von einem Pferd an den Kopf getreten worden war - behauptet zumindest Mrs. Weissman; ein gelber Himmel mit Saharasand; der Fingernagel ist mir eingerissen  ... ja, alles mehr oder weniger normal. Nein, weniger. Ihr wisst schon, dass braucht nicht weiter erläutert werden, es ist der unsägliche Unfrieden.

Bei Sonnenschein vertikutierte der Göttergatte den Rasen. Und Luzie spielt täglich Badteppich verwursteln, ich habe sie einmal fotografiert, wie in der Collage ersichtlich.

Daneben vertiefte ich mich intensiv in den Lebenslauf der Gunta Stölzl. Sie war eine Bauhausstudentin, eine deutsch-schweizerische Textilkünstlerin die am 5. März 2022 den 125. Geburtstag hatte und mich sehr interessierte.


Gesprächsschnipsel

Beim Einkaufen zeichneten sich mehrere amüsante, wie herzerfrischende Begegnungen ab, die Hilfsbereitschaft demonstrierten und höfliche Nettigkeiten zutage brachten.

Beispielsweise eine Begegnung auf dem Parkplatz mit einer unbekannten jungen Frau, die mir zuvorkommend Platz machte mit der Bemerkung, dass sie es überhaupt nicht eilig hätte. Ich erwiderte, ebenfalls Zeit zu haben und so lachten wir befreit von jeglicher Hast, bevor jede von uns ihrer Wege ging.

Ein anderes Treffen spielte sich im Supermarkt selbst ab, als ich gedankenverloren einen Blumentopf mit Schopflavendel wieder zurück ins Regal stellte und mich meinem Einkaufswagen beziehungsweise meiner Liste widmete, mit Überlegungen was noch gebraucht werden würde. Eine Dame in meinem Alter frug mich, ob sie den Topf mit dem Schopflavendel haben dürfte. Sie wollte ihn mir keineswegs wegnehmen. Eine nette Unterhaltung entspann sich infolge.

...oder ein weiteres nettes Gespräch mit einem alten Ehepaar an der Backstation. Der Mann bat mich seine Tüte mit entsprechenden Gebäck zu befüllen, da ich die Zange in der Hand hielt. Was ich natürlich tat und belobigt wurde!




Bloggereieieiei

In einem Kommentar ist von der Schrift hier die Rede, beziehungsweise die Größe des Fonts. Nun, es handelt sich um eine normale Punktgröße, die ich hier verwende.

Wer sich einer Vergrößerung bedienen möchte, verwende bitte am iPad oder dem Handy zwei Finger, um die Darstellung individuell zu vergrößern. Am Laptop/ PC steht - neben dem Lupenwerkzeug - dagegen folgende Tastenkombination zu Verfügung: Strg und gleichzeitig die Plustaste drücken, um schrittweise zu vergrößern  - respektive die Minustaste, um die Reduzierung der Ausgabe zu erreichen.

Auf den Apples geht's ähnlich  ...







Habt ein feines Wochenende,

und bleibt bitte alle gesund & munter!

Heidrun



Verlinkt mit Nova`s ZiB,
mit DND

Kommentare

  1. Dear Heidrun, I wish I could translate your words. Not sure about Art Journal Journey and where your journal page was, though. Thanks for linking, but we are going to need a translation or translator in the future.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yes, a translator would help. I wished, I could find a possibility for my Blog. It's maybe a help, if someone could say, how I install one.

      Thank you for stopping by.

      Löschen
  2. Eine Woche mit vielen schönen Erlebnissen und vor allem freut es mich zu lesen dass die K-Frage geklärt ist und ihr befreiter sein könnt. Da tut es dann einfach gut was für sich zu tun, raus, Essen gehen oder auch schon Pläne zu schmieden. Jeden erfreulichen Moment braucht man einfach in dieser Zeit. Um so passender dein ZiB für welches ich dir danken möchte.

    Bezüglich der Schriftgröße, ja, die Möglichkeit gibt es, allerdings muss man dann auch meist schon wieder von links nach rechts schieben. Ich bin da ehrlich dass ich dazu dann keine Lust habe, aber es stimmt auch bei mir das ich es teilweise anstrengend finde die Texte zu lesen. Mag auch an der gewählten Schriftart liegen die noch kleiner rüberkommt als bei anderen.

    Wünsche euch ein schönes Wochenende mit vielen schönen Begegnungen, ohne Sand und "dicke Luft" und schicke liebe Grüsse zu

    Nova

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir nehmen es, wie es kommt. Denn wenn wir uns aufregen, wird es auch nicht besser ... Gedanken beziehungsweise eine Haltung, in der wir uns täglich üben.

      Liebe Grüße zurück

      Löschen
  3. Liebe Heidrun,
    dein erstes Zitat stimmt mich etwas traurig, überall in den Medien springen die Schreckensnachrichten entgegen. Woraus soll da die Fröhlichkeit keimen? Nochmal die kindliche Unbedarftheit genießen, ein zufriedenstellender Gedanke!
    Deine vielen Aktivitäten finden immer wieder große Bewunderungen bei mir.
    ♥ liche Grüße zu dir und zauberhafte Frühlingstage
    Lieselotte

    AntwortenLöschen
  4. Es lohnt sich, für alles genügend Zeit einzuplanen. So können sich spontane und bereichernde Momente erst ergeben. Liebe Grüsse von Regula

    AntwortenLöschen
  5. That time capsule was cool. In a way, it is a tease since it won't be open for quite awhile yet. And nice photos for your art journal. It looks it was like a good week. And I'm loving the bunny too. She is perfect for Valerie's spring challenge. Thanks for sharing with us at AJJ. Happy weekend. hugs-Erika

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Heidrun,
    ich freue mich, dass die K-Frage zu einem negativen Ergebnis kam, das ist schön.
    Zeitkapseln finde ich sehr interessant, wusste aber nicht, dass es davon so viele gibt, ich dachte immer soetwas würde nur sehr selten gemacht. Archive, überhaupt alles mit Geschichte ist für mich immer sehr interessant, von daher liebe ich Zeitkapseln, auch wenn mir selbst leider die Zeit fehlt, um mich mehr mit diesen Dingen zu beschäftigen.
    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für Deine guten Wünsche. Die Zeitkapseln treten tatsächlich wesentlich häufiger auf, als vermutet wird, zum Beispiel bei den Grundsteinlegungen. Dabei sind diese Kapseln in der Regel für immer und ewig versiegelt, außerdem das Gebäude, die Brücke wird abgerissen oder zerstört. Etwas derartiges erzählte und zeigte man uns im Übrigen bei diesem Termin.

      Liebe Grüße zurück

      Löschen
  7. Liebe Heidrun,
    mit einer intensiv ansprechenden Weisheit hast du deinen Bericht angefangen.
    Leichtfertig wird sogleich die vorläufige Diagnose "Krebsverdacht" geäußert, habe das auch
    leider kennenlernen müssen, die Stunden bis zur Entscheidung sind unerträglich. Umso mehr
    freut es mich von Herzen, dass es sich auch bei deinem Mann nicht bewahrheitet hat.
    Mit interessanten Dingen hast du uns wieder verwöhnt.
    Genießt nun beide das, was euch wichtig ist und euer Leben verschönert, das ist wichtiger
    als zuvor.
    Ich sende liebe Grüße in den Tag, Lissi

    AntwortenLöschen
  8. So hat alles noch einen positiven Verlauf im guten Sinne genommen mit der Gesundheit. Es freut mich und auch an Deinen Fotos finde ich Positives. Sich ablenken von all den Unbilden um uns herum ist wohl das beste was wir machen können. Uns selber beschenken mit Unternehmungen und die Zufallsaugenblicke genießen. Nette Gespräche bringen andere Gedanken die uns beschwingen.
    Liebe Heidrun, Euch ein soniges Wochenende mit guten Gedanken, allerliebste Grüsse, Klärchen

    AntwortenLöschen
  9. Heidrun - I love your description of the conversations that you had at various times this week. Sometimes it is so easy to be in a rush, and not even see those around us. How wonderful that you engaged with your fellow residents! Your collage is so beautiful and clever - especially the cat's paw! Thanks for linking to Mosaic Monday!

    AntwortenLöschen
  10. Your mosaic is so lovely. Relaxing cat on a towel is one of the happiest things to see. Have a nice week.

    Yoko

    AntwortenLöschen
  11. ...if we didn't learn from history, we will keep reliving it!

    AntwortenLöschen
  12. Glad to hear all is well on the health front.
    Your kitty is a cutie.
    Love time capsules. They are a great idea.

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Heidrun,
    oh weh, ich höre sie noch plumpsen, die Steine, die euch von der Seele gefallen sind. Ich freue mich für euch und wünsche deinem Mann weiterhin gute Besserung!
    Ja, man sollte die Zeit einfach immer mehr miteinander genießen...
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, das kann durchaus so formuliert werden. Es waren große Steine, die uns von der Seele gestürzt sind. Und ich danke Dir für die guten Wünsche auch im Namen meines Mannes.

      Löschen
  14. Heidrun, I always appreciate your visits to our weekly linkup. Perhaps some day we will meet in person!
    Thank you for sharing at http://image-in-ing.blogspot.com/2022/03/cat-traps-variety.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yes ... maybe, it would be a honor for me. Thank you for stopping by.

      Löschen
  15. Happy to hear your dear husband is alright and healing.
    I am at 13 on the Monday mosaic linky .
    Remember to drop by on Friday at my blog to link to art for fun

    Much💜love

    AntwortenLöschen
  16. Very good news about your husband. Also, great that you got permission for photos at the archive. Must have been amazing to see the documents. You have an adorable kitty. Have a great weekend!

    -Soma

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar und sage: Herzlichen Dank ♥️

Lt. Datenschutzrichtlinien (DSGVO) bitte ich folgendes zu beachten:
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Blog-Website einverstanden.

Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, die E-Mail-Adresse und der Nutzername gespeichert.

Speicherung der IP Adresse
Die Kommentarfunktion von Google speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da die Kommentare auf dieser Seite vor der Freischaltung nicht geprüft werden, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Wenn Du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail, die Du in Deinem eigenen Profil von Google angegeben hast.

Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und Dir das in einer separaten Nachricht übermittelt. Durch das Abonnieren meines Blogs erklärst Du Dich zusätzlich mit der Speicherung Deiner Daten einverstanden. Bitte beachtet auch die aktuelle Datenschutzerklärung.

ACHTUNG: Es steht immer wieder einmal unbezahlte Werbung in meinem Blog!